Wochenmarkt und Hofläden auf Sylt

Wochenmarkt und Hofläden: Hier kaufen Sie ein echtes Stück Sylt

ID 147140949 © Dianearbis | Dreamstime.com

Wenn es um handgemachte Produkte geht, dann sind die Sylter sehr kreativ. So stellen sie beispielsweise selbst Pasta und Bier her, keltern den nördlichsten Wein Deutschlands, kreieren Köstlichkeiten aus Sylter Rosen oder verarbeiten Obst von der Insel zu leckeren Marmeladen, Schnäpsen und Chutneys.

All diese Produkte haben nicht nur ihren guten Geschmack und die hohe Qualität gemein, sondern auch die Tatsache, dass sie ein echtes, authentisches Stück Sylt und somit ein originelles Mitbringsel aus dem Urlaub sind. Wir verraten Ihnen, wo Sie die köstlichen Souvenirs kaufen können.

Wochenmarkt in Westerland

Der Wochenmarkt vor dem Westerländer Rathaus ist ein beliebter Treffpunkt von Einheimischen und Gästen, die hier frisches Obst und Gemüse direkt vom Feld, Qualitäts-Fleisch aus Sylter Schlachtbetrieben, aber auch kreative Sylter Produkte und Handgemachtes finden.

So können Sie hier zum Beispiel die tollen Produkte von „Sylt-Mari im Rosenglück“ kaufen. An der kleinen, knallroten dreirädrigen Ape verkauft die Macherin, Mareike du Buhr, Essig, Salz, Zucker, sowie Liköre und Backmischungen aus selbstgepflückten Sylter Rosenblättern.

Außerdem vor Ort: Ein Stand der „Sylter Werkstätten“. Hier arbeiten Menschen mit Behinderung, die in ihrer Produktionsstätte in Tinnum nicht nur Kerzen ziehen und verschiedene Bio-Müslimischungen rösten, sondern auch Marmeladen, Keramik, Segeltuchtaschen und sogar Hundekekse herstellen.

Mit dem Kauf eines Produktes der „Sylter Werkstätten“ erwerben Sie nicht nur echte Handarbeit von der Insel, sondern tun auch noch etwas Gutes.

Den Wochenmarkt finden Sie von April bis Oktober immer mittwochs und samstags von 7.00 bis 13.00 Uhr auf dem Platz vor dem Rathaus in Westerland. In der Nebensaison findet der Markt nur samstags statt.  

Video: Tag der "Offenen Tür" im Hansen Hof Morsum

Hansenhof in Morsum

Auf dem Hansenhof im beschaulichen Morsum haben rund 2.500 glückliche Hühner ihr Zuhause gefunden.

Auf großzügigen 12.000 Quadratmetern können sie ungestört spazieren gehen, picken – und natürlich Eier legen. Und zwar nicht irgendwelche Eier, sondern das berühmte Sylt-Ei mit der aufgedruckten Insel-Silhouette auf der Schale.

Das ist weit über die Grenzen Sylts bekannt und beliebt, da es dank der vielen frischen Nordseeluft und den gemahlenen Austernschalen im Hühnerfutter einen besonders guten Geschmack hat. Kaufen können Sie das Sylt-Ei im hübschen Hofladen der Hansens.

Dort bekommen Sie außerdem auch alles, was die Felder des Hansenhofs hergeben: Frisches Obst und Gemüse, Kartoffeln, Salat und Kräuter. Aber auch Selbstgemachtes wie Marmeladen in ausgefallenen Geschmacksrichtungen wie Apfel-Sanddorn und Honig sind hier genauso erhältlich wie Fleisch von Sylter Galloways, Milchprodukte und Tees von der Insel.

Sonntags hat der Hofladen geschlossen. Kartoffeln und frische Eier kann man sich dann aus dem kleinen reetgedeckten Häuschen in der Hofeinfahrt nehmen, in dem auch eine Kasse mit Wechselgeld steht. Alle Informationen rund um den Hansenhof und sein Angebot finden Sie auf www.hansenhof-sylt.de  

Erdbeerparadies in Braderup

Der Hof der Familie Volquardsen in Braderup ist den meisten besser unter dem „Erdbeerparadies“ bekannt, denn auf riesigen Feldern können Sie hier verschiedene Sorten selbstpflücken.

Im kleinen Hofladen finden Sie aber auch feldfrisches Gemüse wie Mangold, Kohlrabi, Rauke, Möhren und Gurken. Daneben gibt es natürlich Erdbeer-Marmeladen und Bio-Honig von den hofeigenen Bienen.

Der heimliche Star des Volquardsen-Hofs aber ist der Grünkohl, der hier in den Wintermonaten per Hand geerntet wird – und zwar rund 40 Kilo pro Stunde.

Grünkohl ist vor allem als Nationalgericht der Friesen anlässlich des Biikebrennens am 21. Februar bekannt, mit dem der Winter von der Insel verabschiedet wird.

Aber auch als Smoothie schmeckt die Vitaminbombe richtig gut, probieren können Sie diese am Stand der Volquardsens auf dem Wochenmarkt in Westerland, der zwischen April und Oktober immer mittwochs und samstags von 7.00 bis 13.00 Uhr stattfindet.

In den übrigen Monaten ist immer nur samstags Markt.

Die Volquardsens bieten aber nicht nur verschiedene Hof-Produkte an, sondern auch Reittherapiestunden, von denen vor allem kranke Kinder sehr profitieren. Weitere Informationen und Öffnungszeiten finden Sie unter www.erdbeerparadies-sylt.de    

Käselädchen in Keitum

Das „Friesische Käselädchen“ auf dem Hof Klööwenhoog in Keitum (Siidik 6) ist natürlich ein Garant für Käsespezialitäten von Ziege, Schaf und Kuh. Angeboten werden aber auch verschiedene Wurstsorten, Marmeladen, Honig und Liköre.

Besonders beliebt ist aber der hausgemachte Frischkäse, der hier aus Ziegenmilch jeden Tag selbst hergestellt wird. Dieser hat ein ganz besonderes Aroma und wird mit ausgewählten Bio-Zutaten von der Insel verfeinert, so zum Beispiel Rosenblätter oder Beeren.

Neben dem selbstgemachten Frischkäse können Sie hier über 40 auf dem Festland zugekaufte Käsesorten kaufen. Sie alle stammen überwiegend aus biologischer Herstellung und von Betrieben aus Nordfriesland oder der näheren schleswig-holsteinischen Umgebung.

Das Besondere: Sie können alles direkt vor Ort probieren, zum Käse bekommen Sie frisches Brot und ein Glas Wein gereicht. Das „Friesische Käselädchen“ hat montags bis freitags von 11.00 bis 16.00 Uhr, samstags nur bis 14.00 Uhr.

Ferienhaus Tipps für Sylt:

Ferienhäuser auf Sylt mieten

Ferienhäuser auf Sylt mieten

Große Auswahl an gemütlichen Ferienhäusern und Ferienwohnungen auf Sylt.

Ferienhäuser in Westerland mieten

Ferienhäuser in Westerland mieten

Bei uns finden Sie Ihr perfektes Ferienzuhause im beliebten Westerland.

Ferienhäuser in Archsum mieten

Ferienhäuser in Archsum mieten

Das kleinste und wahrscheinlich unbekannteste Inseldorf liegt zwischen Wattenmeer und Nordsee.