Archsum – Das grüne Dorf im Inselosten

Archsum – Das grüne Dorf im Inselosten

ID 53505098 © Simsonne | Dreamstime.com

Das kleinste und wahrscheinlich unbekannteste der zwölf Sylter Dörfer liegt im östlichen Teil der Insel, inmitten der weiten Marsch- und Salzwiesenlandschaft. Nur etwa 300 Einwohner leben hier auf knapp sieben Quadratkilometern zwischen den Dörfern Morsum und Keitum.

Archsum gehört, wie der Großteil der anderen Inselorte auch, zur 2009 neu gebildeten „Gemeinde Sylt“. Urkundlich das erste Mal erwähnt wurde das Dorf 1462 im Zinsbuch des Bischofs von Schleswig – damals noch unter dem Namen „Arxum“. Grabungen in den 1930er Jahren belegen allerdings, dass die Gegend um Archsum bereits seit der Jungsteinzeit besiedelt war. Nicht ganz so alt sind die alten Wohnhügel, die am etwa 5.000 Jahre alten Ganggrab „Merelmerskhoog“ teilweise noch zu sehen sind. Dieses liegt südwestlich von Archsum am Nössedeich, an einer Stelle, die die Sylter „Mootjis Küül“ („Großmutters Kuhle“) nennen. Zum Ganggrab gehören auch die sogenannten „Hünenbetten“, eine ringförmige Anordnung von riesigen Findlingen mitten im Watt, die allerdings nur bei Ebbe sichtbar werden. Bei weiteren Ausgrabungen zwischen 1969 und 1974 fanden Archäologen in Alt-Archsum Zeugnisse aus der Steinzeit und der Bronzezeit, sowie Hinweise auf ein Dorf, das zwischen 700 und 1000 n. Chr. Bestanden hat. Diese herausragenden Funde brachten Archsum den Beinamen „Troja des Nordens“ ein.

Aktive Landwirtschaft und einzigartiger Naturraum

Die Lebensgrundlage der Archsumer bildeten lange Zeit die Seefahrt und die Landwirtschaft, wobei letztere bis in die 1980er Jahre hinein Haupterwerbsquelle der Einwohner war und auch heute noch aktiv betrieben wird. Noch immer prägen ursprüngliche Bauernhöfe das Ortsbild, aber es gibt auch viele gut erhaltene reetgedeckte Friesenhäuser zu sehen, die einst Ruhesitze der wohlhabenden Sylter Kapitäne waren. Schon sie schätzen damals die Ruhe und Abgeschiedenheit Archsums, die sich das Dorf bis heute weitestgehend erhalten hat. So gibt es nur ein einziges Restaurant im Ort („Alte Schule“, Dorfstraße 6) und um Brötchen oder Dinge des alltäglichen Bedarfs zu kaufen, muss man ein paar Minuten mit dem Rad in den Nachbarort fahren.

Wer diesen Umstand in Kauf nimmt, bekommt in Archsum eine fast unberührte Natur geboten, die auf Sylt ihresgleichen sucht: Saftig grüne Wiesen laden zu ausgedehnten Spaziergängen oder Fahrradtouren ein und am nahegelegenen Wattenmeer können Sie herrlich die Seele baumeln und sich den Kopf freipusten lassen – der perfekte Urlaubsort für gestresste Großstädter, die Wert auf Ruhe und Entschleunigung legen. Apropos Wattenmeer: Verpassen Sie nicht, während ihres Urlaubs in Archsum eine geführte Wanderung durch diesen einzigartigen Lebensraum tausender Tiere und Pflanzen zu unternehmen.

Video: Archsum auf Sylt

Gelebte Traditionen  

Urlauber bekommen in Archsum einen spannenden Eindruck vom ursprünglichen Sylt, denn die Bewohner leben und lieben ihre Traditionen. Viele von ihnen sind schon seit Jahrhunderten in Archsum zuhause und tief mit ihrem Heimatort verwurzelt. Noch heute spricht ein Großteil der Archsumer das Sylter Friesisch „Sölring“. Es gilt als eigenständige Sprache und ist eine bunte Mischung aus verschiedenen Seefahrersprachen wie Dänisch, Niederländisch und Englisch.Und auch die Tradition des Ringreitens wird in Archsum großgeschrieben. Die Turniere, die jedes Jahr rund um Pfingsten stattfinden, ziehen Zuschauer von der ganzen Insel an und sind sowohl für Einheimische wie auch für Touristen ein unterhaltsames Spektakel, das man nicht verpassen sollte. Ziel dieses friesischen Nationalsports ist es, im Galopp einen winzigen Metallring mit der Lanze aufzuspießen, der hoch über den Köpfen der Reiter hängt. Insgesamt acht Ringreitvereine mit über 200 Mitgliedern gibt es auf der Insel – der Archsumer Verein ist mit seiner über 150jährigen Tradition einer der ältesten.   

Archsum ist der perfekte Startpunkt für Ausflüge in die anderen Inselorte. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Wanderung zum beeindruckenden Morsum Kliff, bei dem Sie millionenalte Erdgeschichte zum Anfassen erleben? Oder fahren Sie doch einmal mit dem Fahrrad ins nahegelegene Kapitänsdorf Keitum mit seinen engen Kopfsteingassen und den vielen abwechslungsreichen Geschäften und Teestuben. Einen Fahrradverleih finden Sie direkt in Archsum, ganz in der Nähe Ihres Ferienhauses.

Wenn Sie Wert auf einen erholsamen Urlaub in ländlicher Umgebung legen, bei dem Sie aber auch schnell in den großen Inselorten wie Kampen, Wenningstedt und Westerland sind, dann ist Archsum für Sie der perfekte Ferienort. Gerne vermitteln wir Ihnen die passende Unterkunft in einem der liebevoll renovierten Höfe oder Friesenhäusern. Beim Stöbern in unserer umfangreichen Datenbank mit Ferienhäusern und -wohnungen in Archsum werden Sie sicher schnell das Passende für sich finden.  

Wichtige Informationen auf einen Blick:

Ferienhäuser auf Sylt mieten

Ferienhäuser auf Sylt mieten

Große Auswahl an gemütlichen Ferienhäusern und Ferienwohnungen auf Sylt.

Ferienhäuser in Westerland mieten

Ferienhäuser in Westerland mieten

Bei uns finden Sie Ihr perfektes Ferienzuhause im beliebten Westerland.

Ferienhaus in Keitum mieten

Ferienhaus in Keitum mieten

War Keitum einst Inselhauptstadt und Heimat reicher Kapitäne, heute einer der beliebtesten Touristenorte Sylts.